Imkern mit Kindern im Kindergarten und im Bienengarten


Die Kinder des Fidibus e.V. forschen nicht theoretisch, sondern erleben hautnah direkt vor Ort, was es bedeutet, eine eigene Imkerei zu betreuen und nebenbei eine eigene kleine Kindergartenfirma zu gründen. Wir haben einen Garten für (Wild-)Bienen und Insekten angelegt, pflanzen Gemüse und Obst ein, hegen ihre Kräuterspirale.

 

Die 19 kleinen Nachwuchsimker pflegen gemeinsam mit einem Imkerpapa zwei Bienenvölker. Dabei haben alle Kinder die Chance sich einzubinden, da es uns ganz wichtig ist, dass jede/r dort abgeholt wird, wo er/sie gerade steht.

 

Die Kinder werden in den kompletten Prozess einer Imkerei einbezogen, Entstehung einer Königin, Pflege eines Bienenvolkes, Honigschleudern, Honig abfüllen, Etikettieren der Gläser und Entwerfen eines Logos, Vermarktung des Honigs, Bau von Nisthilfen für Wildbienen, Überwinterung der Bienen, Anlegen und Pflege des Bienengartens, Herstellung von Bienenwachskerzen, Cremes.

 

Im November hat unser erster Honigmarkt stattgefunden, auf dem wir unseren Honig und selbsthergestellte Produkte rund um das Thema Bienen und Honig verkauft haben. Einen Teil der Produkte können derzeit bei Mika Secondhand in der Karlshafenerstr.1 und bei Coiffeur Akzente in der Meraner Str.1 erworben werben.

 

Möglich gemacht haben diese außergewöhnliche Projektarbeit im Kindergarten, Gelder der Bingoumweltlotterie, der Senator für Verkehr, Bau und Umwelt, die SWB Bildungsintiative und die Sparkasse Bremen. So erleben unsere Kinder Umweltbildung nicht aus dem Bilderbuch, sondern real und nachhaltig!

 


Bundesweiten Pflanzwettbewerb 2018

Wir tun was für Bienen

 

Wer mehr erfahren möchte, gerne hier drauf klicken


Die Bienen bei uns im Kindergarten und auf der Parzelle